22. Februar

Der 22. Februar ist der 53. Tag des gregorianischen Kalenders 22, somit bleiben 312 Tage (in Schaltjahren 313 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 (30)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1358: Étienne Marcel
1494: Karl VIII. von Frankreich
  • 1495: Die Truppen des französischen Königs Karl VIII. erobern im ersten italienischen Krieg wenige Wochen nach der Einnahme Roms auch Neapel. Das führt am 31. März zur Gründung der Liga von Venedig zwischen Papst Alexander VI. und mehreren italienischen Kleinstaaten.
  • 1628: Kaiser Ferdinand II. überträgt Kurfürst Maximilian I. von Bayern das Recht, seine Kurwürde zu vererben.
1744: Seeschlacht bei Toulon, Überblick
1797: Lage Fishguards
  • 1797: Beim Ort Fishguard in Wales findet während des Ersten Koalitionskriegs die bislang letzte Invasion in Großbritannien statt. 1.400 auf vier Kriegsschiffen angelangte französische Soldaten laben sich an erbeutetem Alkohol und werden dadurch kampfunfähig.
1819: Adams-Onís-Vertrag
1924: Wahlplakat der Weimarer Koalition
Ergebnis der Nationalratswahl 1953
  • 1953: Bei der Nationalratswahl in Österreich wird die SPÖ unter Adolf Schärf stimmenstärkste Partei. Aufgrund der Wahlarithmetik erhält die ÖVP unter Bundeskanzler Leopold Figl jedoch ein Mandat mehr.
  • 1967: In Indonesien tritt der auf Lebenszeit gewählte Präsident Sukarno zurück und wird unter Hausarrest gestellt. Die Hintergründe dieses Schrittes bleiben unaufgeklärt. Neuer starker Mann wird General Suharto.
  • 1974: Samuel Byck versucht, auf dem Baltimore-Washington International Airport ein Flugzeug zu entführen, um es ins Weiße Haus zu lenken und US-Präsident Richard Nixon zu ermorden. Bei dem Versuch werden ein Flughafenmitarbeiter und ein Pilot getötet, ehe Byck während der Erstürmung der Maschine durch die Polizei Selbstmord begeht.
1979: St. Lucia

Wirtschaft

  • 1879: Der Kaufmann Winfield Woolworth macht sich selbständig und eröffnet in Utica, New York, seinen ersten Fünf-Cent-Store, für den sich jedoch bald ein Misserfolg abzeichnet. Ein wenige Wochen später eröffneter Zehn-Cent-Store wird zum erfolgreichen Geschäftsmodell.
  • 1926: Als erste deutsche Autobank wird in Berlin unter der Firma Ford Credit Company die Ford Bank gegründet.
  • 1996: Der Immobilien-Spekulant Jürgen Schneider wird von den Vereinigten Staaten an Deutschland ausgeliefert.

Wissenschaft und Technik

1635: Kardinal de Richelieu
1828: Friedrich Wöhler
1876: Gilman Hall der Johns Hopkins University
1987: Airbus A320
  • 1987: Mit einem Airbus A320 hebt das erste Flugzeug der Airbus-A320-Familie ab. Diese Flugzeugreihe verkauft sich in der Folge erfolgreich auf der Welt.
  • 1997: Die Forschungsergebnisse des britischen Embryologen Ian Wilmut über die Klonung des Schafs Dolly werden in der Zeitschrift Nature veröffentlicht.

Kultur

1935: Comedian Harmonists

Gesellschaft

1680: La Voisin
  • 1680: Die französische Zaubertrank- und Giftmischerin Catherine Monvoisin, auf deren Grundstück die Überreste von mehr als 2.500 Säuglingen ausgegraben worden sind, wird im Zuge der Giftaffäre von der Chambre ardente gemeinsam mit weiteren Personen zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt und am gleichen Tag hingerichtet. Der Prozess über Satanismus und Hexerei hat Kontakte zu höchsten Kreisen offengelegt und beinahe einen Skandal am Hof Ludwigs XIV. hervorgerufen.
1857: Münchner Weißwürste
  • 1857: In München werden – nach unsicherer Überlieferung – die ersten Weißwürste im Gasthaus Zum ewigen Licht serviert.

Religion

1300: Papst Bonifatius VIII.
1940: Tenzin Gyatso

Katastrophen

1901: City of Rio de Janeiro

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Karl VII. (* 1403)
  • 1161: Innozenz III., Papst der römisch-katholischen Kirche
  • 1283: Thomas Bek, Bischof der englischen Diözese Lincoln
  • 1315: Chunghye Wang, 28. König des koreanischen Goryeo-Reiches
  • 1403: Karl VII., König von Frankreich
  • 1440: Ladislaus Postumus, Herzog von Österreich, König von Böhmen und Ungarn
  • 1500: Rodolfo Pio, Kardinal der katholischen Kirche
  • 1514: Johannes Gigas, deutscher Humanist, evangelischer Theologe und Reformator
  • 1514: Tahmasp I., Schah von Persien aus der Dynastie der Safawiden
  • 1517: Hieronymus Mencel, deutscher evangelischer Theologe
  • 1520: Friedrich III., Herzog von Haynau und Liegnitz
  • 1522: Lampert Distelmeyer, kurfürstlicher Kanzler der Mark Brandenburg
  • 1550: Karl, Graf von Arenberg
  • 1567: Erich Hedemann, deutscher Jurist
  • 1645: Johann Ambrosius Bach, deutscher Musiker, Vater von Johann Sebastian Bach
  • 1645: Johann Christoph Bach der Ältere, deutscher Musiker, Onkel von Johann Sebastian Bach
  • 1682: Johann Christian Dauphin, deutscher Orgelbauer
  • 1690: Daniele Farlati, italienischer Kirchenhistoriker und Jesuit
  • 1691: Johann Kaspar Wetzel, deutscher evangelischer Theologe, Hymnologe und Kirchenlieddichter
  • 1694: Christoph von Steiger, Schultheiss von Bern

18. Jahrhundert

George Washington (* 1732)

19. Jahrhundert

1801–1850

  • 1804: Paul Arnold, hessischer Hofbaumeister und Politiker
  • 1805: Sarah Flower Adams, englische Dichterin
Frédéric Chopin (* 1810)
August Bebel (* 1840)

1851–1900

Heinrich Hertz (* 1857)
Ita Wegman (* 1876)
Edna St. Vincent Millay (* 1892)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: David Marcus, US-amerikanisch-israelischer Offizier, erster Brigadegeneral der israelischen Armee
  • 1902: Bruno Arno, deutscher Schauspieler, Kabarettist, Choreograph und Tänzer
  • 1902: Józef Chwedczuk, polnischer Organist und Musikpädagoge
  • 1902: Hal Holmes, US-amerikanischer Politiker
  • 1902: Fritz Straßmann, deutscher Chemiker, Mitentdecker der Kernspaltung
Herma Szabó (* 1902)
  • 1902: Herma Szabó, österreichische Eiskunstläuferin
  • 1903: Rudolf Beiswanger, deutscher Schauspieler, Hörfunksprecher und Theaterintendant
  • 1903: Morley Callaghan, kanadischer Schriftsteller
  • 1903: Frank Plumpton Ramsey, britischer Mathematiker und Logiker
  • 1903: Just Scheu, deutscher Komponist und Librettist, Schauspieler und Drehbuchautor
  • 1903: Alexis von Roenne, deutscher Offizier, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • 1904: Robert Thomas Ashmore, US-amerikanischer Politiker
  • 1904: Clemens Lugowski, deutscher Germanist
  • 1904: Ernst Jakob Henne, deutscher Motorsportler
  • 1904: Stephanos I. Sidarouss, ägyptischer Patriarch und Kardinal
  • 1906: Aurelio Arturo, kolumbianischer Schriftsteller und Lyriker
  • 1906: Egano Righi-Lambertini, italienischer Geistlicher, vatikanischer Diplomat, Kurienkardinal
  • 1907: Theodore Annemann, US-amerikanischer Zauberkünstler
  • 1907: Georg Braun, österreichischer Fußballspieler und -trainer
  • 1907: Georg Christian von Lobkowitz, tschechoslowakischer Adliger und Automobilrennfahrer
  • 1907: Sheldon Leonard, US-amerikanischer Film- und Fernseh-Produzent, Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler
  • 1907: Heinrich Schneider, deutscher Politiker, MdL, Landesminister, Landtagspräsident, MdB
  • 1907: Rex Stewart, US-amerikanischer Jazzkornettist
  • 1907: Hermann Tomada, deutscher Bildhauer
  • 1907: Robert Young, US-amerikanischer Schauspieler
Rómulo Betancourt (* 1908)
Heimar Fischer-Gaaden (* 1923)

1926–1950

  • 1926: Finn Gustavsen, norwegischer Sozialist und Politiker
  • 1926: Kenneth Williams, britischer Schauspieler und Komiker
  • 1927: Florencio Campomanes, philippinischer Schachspieler und -funktionär
  • 1927: Ernst Huberty, luxemburgischer Sportjournalist und Fernsehmoderator im deutschen Fernsehen (Mister Sportschau)
  • 1928: Hermann Hoffmann, deutscher Radiomoderator und Komiker
  • 1928: Axel Strøbye, dänischer Schauspieler
  • 1929: Giacomo Babini, römisch-katholischer Bischof von Grosseto
  • 1929: James Hong, US-amerikanischer Schauspieler, Filmproduzent, Filmregisseur und Drehbuchautor
  • 1929: Helmut Rosenvald, estnischer Komponist und Violinist
  • 1929: Anny Schlemm, deutsche Opernsängerin
  • 1930: Giuliano Montaldo, italienischer Filmemacher und Regisseur
  • 1930: Alfredo Sadel, venezolanischer Sänger und Schauspieler
  • 1931: Georg Brühl, deutscher Kunstwissenschaftler, Publizist und Kunstsammler
Edward „Ted“ Kennedy (* 1932)
Horst Köhler (* 1943)
Niki Lauda (* 1949)

1951–1976

Eva Bulling-Schröter (* 1956)
Steve Irwin (* 1962)
Michael Chang (* 1972)
Drew Barrymore (* 1975)

1976–2000

Bosse (* 1980)
Zach Roerig (* 1985)

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

  • 0440: Thalassios, Heiliger, Einsiedler und Asket aus Kyrrhos/Syrien
  • 0606: Sabinianus, Papst
  • 0793: Sicga, angelsächsischer Adliger aus dem Königreich Northumbria
  • 0970: García I., König von Navarra
  • 1071: Arnulf III., Graf von Flandern und als Arnulf I. Graf von Hennegau
  • 1071: William FitzOsbern, 1. Earl of Hereford, Verwalter und Ratgeber von William I. von England
  • 1078: Johannes von Fécamp, Abt von Fécamp
  • 1090: Rüdiger Huzmann, Bischof von Speyer
  • 1111: Roger Borsa, Herzog von Apulien
  • 1121: Werner IV. „von Grüningen“, Graf von Maden, Graf im Neckargau und Burggraf von Worms
  • 1217: Jehuda ben Samuel he-Chasid, deutsch-jüdischer Schriftgelehrter, Philosoph und Ethiker, Vorläufer des Chassidismus
  • 1225: Bernard IV., Graf von Comminges
  • 1251: William de Cantilupe, englischer Adeliger
  • 1274: Ibn Mālik, spanisch-arabischer Gelehrter
  • 1288: Adelheid von Katzenelnbogen, deutsche Adelige
  • 1296: Heinrich V., Herzog von Jauer, Liegnitz und Breslau
  • 1297: Margareta von Cortona, franziskanische Heilige aus dem Dritten Orden
  • 1321: Dietrich von Rinteln, Ratsherr und Stadthauptmann von Hannover
  • 1371: David II., König von Schottland
  • 1393: John Devereux, 1. Baron Devereux, englischer Adeliger, Höfling und Militär
  • 1469: Maria von Savoyen, Herzogin von Mailand
  • 1471: Jan Rokycana, tschechischer Theologe
  • 1476: Heinrich XI., Herzog von Glogau
  • 1481: Charles I. d’Amboise, französischer Adeliger

16. bis 18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

Adam Ferguson († 1816)
Eduard Gaertner († 1877)
Jean-Baptiste Camille Corot († 1875)

20. Jahrhundert

1901–1950

Hugo Wolf († 1903)
Judson Harmon († 1927)

1951–2000

Hattie Carnegie († 1956)
Johannes Dieckmann († 1969)
  • 1969: Johannes Dieckmann, deutscher Journalist, Präsident der Volkskammer der DDR und stellvertretender Vorsitzender des Staatsrates der DDR
  • 1971: Pierre Caron, französischer Drehbuchautor, Filmregisseur und -produzent
  • 1971: Henry Deyglun, kanadischer Schauspieler, Regisseur und Autor französischer Herkunft
  • 1971: Rudolf Mauersberger, deutscher Chorleiter und Komponist
  • 1973: Eduard Andorfer, österreichischer Kunsthistoriker
  • 1973: Elizabeth Bowen, britische Schriftstellerin
  • 1975: Adolf Hennecke, deutscher Bergmann
  • 1975: Oskar Perron, deutscher Mathematiker
  • 1976: Florence Ballard, US-amerikanische Musikerin (Supremes)
  • 1976: Michael Polanyi, ungarisch-britischer Chemiker und Philosoph
  • 1977: Marcel Anghelescu, rumänischer Schauspieler
  • 1978: Hal Borland, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1978: Joachim Büchner, deutscher Leichtathlet
  • 1980: Jean André, französischer Filmarchitekt und Ausstatter
Oskar Kokoschka († 1980)
  • 1980: Oskar Kokoschka, österreichischer Maler, Grafiker und Schriftsteller des Expressionismus und der Wiener Moderne
  • 1980: Jerzy Lefeld, polnischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge
  • 1981: Hans Arnold, deutscher SPD-Politiker
  • 1981: Curtis Bernhardt, deutsch-US-amerikanischer Regisseur
  • 1981: Guy Butler, britischer Leichtathlet, Olympiasieger
  • 1982: Arie den Arend, niederländischer Komponist und Organist
  • 1983: Hermann Böhm, deutscher Motorradrennfahrer
  • 1983: Adrian Boult, britischer Dirigent
  • 1983: Romain Maes, belgischer Radrennfahrer
  • 1984: Wilhelm Müller, deutscher Feldhandballspieler
  • 1985: Emilie Kiep-Altenloh, deutsche Politikerin, MdR, MdL, MdB, Mitbegründerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes
  • 1985: Albert Volkmann, deutscher Schach-Problemkomponist
  • 1985: Efrem Zimbalist, US-amerikanischer Geigenvirtuose und Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1987: Dorothea von Arronet, deutschbaltische Malerin, Illustratorin und Grafikerin
  • 1987: Hildegard Domizlaff, deutsche Bildhauerin, Holzschnitt- und Schmuckkünstlerin
  • 1987: Alberto Echagüe, argentinischer Sänger und Liedtexter
Andy Warhol († 1987)
Abraham A. Ribicoff († 1998)

21. Jahrhundert

  • 2001: John Aloysius Fahey, amerikanischer Fingerstyle-Gitarrist und -Komponist, Musikwissenschaftler, Plattenlabel-Gründer
  • 2002: Raymond Firth, neuseeländischer Ethnologe
  • 2002: Chuck Jones, US-amerikanischer Comiczeichner und Filmregisseur
Jonas Savimbi († 2002)
Günther Kochan († 2009)

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 22. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien